Erste Vorbereitungen

In ein paar Wochen ist es soweit…..

mein kleiner Auszubildender kommt bald zu uns. Da heißt es für mich natürlich, für eine vernünftige Vorbereitung zu sorgen. Zunächst stand ein Check-up beim Kardiologen auf dem Programm. Kein Witz! Und auch kein Ärgernis, ich bin fit und mein großes Coonie-Herz auch. ABER:

Der Böller: Ich habe abgenommen und wiege nur noch 7,45 kg! Alles Muskeln, kein Fett! Die Kieler Sprotte kann kommen. Ich bin bereit.

Ich habe überlegt, was ein Coonie-Zwerg denn wohl so brauche könnte?

 

Hin und

her überlegt

 

 

 

 

 

 

 

 

Wollte auch Beebeeb befragen, aber der schaltet beim Thema „Mitarbeiter für Sherly“ auf Durchzug und knackt einfach weiter. Frechheit, alles muss man selbst machen!

Er hält sich diplomatisch aus allem raus

 

Ich habe dann entschieden, dass ein kleiner Bungalow nicht falsch sein kann. Da kann sich der kleine Ermittler dann nach seinen ersten Einweisungen von mir erholen. Habe auf Zuwachs gebaut, da habe ich dann auch noch was davon. Sicher schleppen meine Leute auch noch neues Spielzeug an (hab da neulich schon was mitgekriegt, muss nochmal weiter recherchieren). Vielleicht rückt Beebeeb ja auch seine Rödelmaschine raus.

Dies ist seine Bude (und drinnen sitzt das Original – juchuu! )

 

Ich nehme jeden Job ernst!

 

Das war´s für heute. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Tags »

Ein Kommentar

  1. 1

    mriiiep Großer Sherly:
    Mein Personal hat mir von Dir ins Öhrchen geflüstert. Als ich mit Onkel Buddy gerauft habe. Da hat mich die Große hoch genommen, mich durchgeknuddelt und von einem großen Roten erzählt. Menno – das wird bestimmt ganz schön aufregend bei Euch! Und die Große hat mir auch schon von den schönen neuen Spielsachen erzählt.. Also eines muss ich vorweg gleich sagen: Hier bei uns wird alles geteilt. Ganz gerecht. Erst alles für uns und dann der Rest für die anderen! Daran wirst Du dich gewöhnen müssen… Und noch eins: Ich bin irre schnell! Und mutig! Und übermütig! Bis wir uns kennen lernen ist ja noch ein Weilchen hin – also: Kannst Du noch ein paar Fitnessrunden absolvieren. Nicht nur ausm Fenster luschern und übern Balkon gucken 😉
    mit schnurrigem Gruß aus dem Dorf an der Küste an den großen Ermittler
    Dein demnächstiger Lehrling und Mitläufer: Xirrus Sprotte Streifenhörnchen Silberfisch Mikesch Lassdassnach

Kommentar abgeben