Ich hab den Durchblick

Mir macht man ja so schnell nichts vor.

Ich weiß Bescheid.

In den vergangenen Wochen habe ich ganz genau hingehört (groß genug sind meine Ohren ja). Bei mir läuft das wie bei google mit den Keywords! Eigentlich reagiere ich ja bevorzugt auf „fütterst Du die Jungs?“, „hat Sherly genug gegessen?“. Und natürlich auch auf „wann ist der Termin bei Dr. Westphalen?“ .  Also ich verpenne nichts, wenn es wichtig wird! Das sieht nur so aus!

Ich kriege ALLES mit

 

Und was habe ich in den vergangenen Wochen abgehört? Festhalten!

Baby, black-tabby, weiße Pfötchen, so süß, das wird auch ein Riese, dann hat er einen zum spielen,  Maine Coon, das wird lustig, dann hat er einen Auszubildenden, na ja lauter so ein Zeug, wo meine Ermittlernase aufmerksam wird.  Kurz mal durchermittelt weiß ich jetzt Bescheid.

Wir bekommen Familienzuwachs im September! Xirrus heißt der Kerl, der noch nicht weiß, was auf ihn zu kommt. Den Namen gewöhne ich ihm als Erstes ab. Das kann ich ja kaum aussprechen, so wird das nix. Den Namen Mikesch habe ich hier schon gehört. Mal gucken, was ich aus seinem Namen mache. Werde mal mit Beebeeb reden, vielleicht nennen wir ihn Sprotte, der Zwerg kommt aus Kiel!!! Die Kieler Sprotte, der Hammer!!!

Ich kann ihn mal zeigen. Also so sieht er aus:

Hallo und herzlich Willkommen

 

Ja, der gefällt mir, aber da kommt ein Haufen Arbeit auf mich zu, wenn ich ihm alle meine Tricks beibringen soll. Habe bis September noch genug Zeit, mir Gedanken um seine Einarbeitung zu machen. Der ist noch so lütt. Der hängt noch bei seiner Mami rum und spielt mit seinem Bruder.

Was guckst Du?

 

Wir freuen uns auf unseren kleinen Coonie und werden ihn gebührend empfangen. In der Zwischenzeit kann er ja schon mal seine Anfänger-Ermittlungen perfektionieren.

Zumindest zeigt er gute Ansätze

 

Bis bald kleiner Coonie, ich beobachte Dich aus der Ferne.

 

 

.

 

 

 

 

Tags »

Kommentar abgeben